Startseite | Neuheiten | Modding | Retro Wikipedia | Links | Kontakt | Administration
Tagesabbildung
Commodore
Cartridge - Exp...
Marken
Amstrad
Atari
Casio
Commodore
Epson
Fujitsu
HP
Mattel
MB
NEC
Nintendo
Olivetti
Panasonic
Philips
Radio Shack
Schneider
SEGA
Seiko
Sharp
Sinclair
Sonstiges
Sony
Texas Instruments
Timex Sinclair
Vtech
Neues - Top 3
Schnellsuche


Commodore
VC-1541 Floppy Disk
Prozessor: MOS 6502 (1.0 MHz)
RAM (kb): 2
ROM (kb): 16
Betriebssystem: CBM DOS V2.6
Herstellungsjahr: 1983
Stromversorgung: 220V AC
Einführungspreis: € 500,00
Bemerkung:
Der C64 sollte ursprünglich dasselbe Laufwerk benutzen wie der VC-20. Da es aufgrund des VIC-II-Chips zu Timingproblemen kam, mußte die Übertragungsrate herabgesetzt werden. Um weiterhin zum VC20 kompatibel zu sein wurde das Laufwerksbetriebssystem so umgeschrieben, dass das Laufwerk sowohl als 1540, als auch als 1541 arbeiten konnte. Mittels eines Befehls kann man das Laufwerk von einem in den anderen Modus umschalten. Wenn man das Gerät an einem VC-20 anschließt und nach dem Rechner einschaltet, schaltet es sich sogar selbst um.
Leider war den Entwicklern die Kompatibilität wichtiger als die Geschwindigkeit gewesen, denn der Fehler in den I/O-Chips, der die schnelle serielle Datenübertragung verhinderte besteht nach wie vor. Die Hardware der 1541 war praktisch unverändert von der 1540 übernommen worden. Der C64 wurde allerdings mit den neuen CIA-6526-Chips ausgestattet, einer verbesserten Version des fehlerbehafteten, in der 1540 und im VC20 verwendeten VIA-6522, bei der das Schieberegister ordnungsgemäß funktioniert.

Zubehör
Handbücher
Bedienungs Handbuch