Startseite | Neuheiten | Modding | Retro Wikipedia | Links | Kontakt | Administration
Tagesabbildung
Nintendo
SNES - Killer I...
Marken
Amstrad
Atari
Casio
Commodore
Epson
Hardware
Zubehör
Software
Handbücher
Verpackungen
Fujitsu
HP
Mattel
MB
NEC
Nintendo
Olivetti
Panasonic
Philips
Radio Shack
Schneider
SEGA
Seiko
Sharp
Sinclair
Sonstiges
Sony
Texas Instruments
Timex Sinclair
Vtech
Neues - Top 3
Schnellsuche


Epson
PX-8
Prozessor: Z80, 6301 (2,45 MHz)
RAM (kb): 64
ROM (kb): 32
Betriebssystem: CP/M 2.2 mit BASIC
Textanzeige: 80x8, 2 Farben
Grafikanzeige: 480x64, 2 Farben
Tongenerator: eingebauter Summer
Herstellungsjahr: 1984
Stromversorgung: 6V DC
Einführungspreis: € 1 400,00
Bemerkung:
Der PX-8 musste gegenüber seinem Vorgänger HX-20 auf den eingebauten Drucker verzichten. Dafür entschädigt er aber mit dem für damalige Verhältnisse großzügigen Display.
Die Steuerung des Bandlaufwerks wurde nochmals verfeinert: Unter CP/M verwaltet der PX-8 ein Dateisystem auf dem Band - es kann somit wie bei einem Diskettenlaufwerk beliebig auf Dateien zugegriffen werden.
Hinter einer Klappe auf der Geräteunterseite können zwei EPROMs eingesetzt werden. Darin befinden sich CP/M-Anwendungen wie Wordstar oder auch der Basic-Interpreter.
Der keilförmige Untersatz in der Abblidung rechts ist eine Erweiterung, die 128 KB batteriegepuffertes RAM als zusätzliches Laufwerk bereitstellt. Das beschleunigt Dateizugriffe gegenüber dem Bandlaufwerk erheblich.