Startseite | Neuheiten | Modding | Retro Wikipedia | Links | Kontakt | Administration
Tagesabbildung
Nintendo
Famicom - Opera...
Marken
Amstrad
Atari
Casio
Commodore
Hardware
Zubehör
Software
Handbücher
Verpackungen
Epson
Fujitsu
HP
Mattel
MB
NEC
Nintendo
Olivetti
Panasonic
Philips
Radio Shack
Schneider
SEGA
Seiko
Sharp
Sinclair
Sonstiges
Sony
Texas Instruments
Timex Sinclair
Vtech
Neues - Top 3
Schnellsuche


Commodore
Ultimate 64
Prozessor: ALTERA Cyclone V
RAM (kb): 64
ROM (kb): 32
Betriebssystem: BASIC V2.0
Textanzeige: 40x25, 16 Farben
Grafikanzeige: 320x200, 2 Farben
Tongenerator: SID 6581, SID 8580
Herstellungsjahr: 2018
Stromversorgung: 12V DC
Einführungspreis: € 209,00
Bemerkung:
Die Ultimate 64 (Kurzform: U64) wurde von Gideon Zweijtzer entwickelt und ist eine Neuauflage des C64. Im Gegensatz zum C64-Original handelt es sich dabei um eine komplett neue Reimplementation des C64 auf FPGA Basis. Die U64 kann in einem Brotkastengehäuse einfach eingebaut werden. In einem C64 II Gehäuse werden zwei passende Befestigungswinkel benötigt. An den entsprechenden Gehäuseöffnungen sind die Schnittstellen wie bei einem originalen C64 zu finden.
Im FPGA ebenfalls integriert ist die 1541 Ultimate-II+ desselben Entwicklers. Das Bildsignal wird als analoges Videosignal und auch als HDMI-Signal ausgegeben.

Die Platine bietet zwei Sockel für zwei SIDs an. Es können sowohl 6581 als auch 8580/6582 bzw. deren Nachbauten in beliebiger Zusammenstellung verwendet werden, jedoch aufgrund der Bauform nicht zwei FPGASID gleichzeitig.
Ein korrektes Setzen der Jumper ist unerlässlich, um eine Zerstörung der SIDs zu vermeiden!
Wird kein echter SID verwendet, kann auf den im FPGA integrierten SID ("UltiSID") zurückgegriffen werden, der auch schon in der Lage ist Stereo-Stücke abzuspielen, allerdings ist die board-eigene Emulation (noch) nicht so gut wie andere Ersatzlösungen.

Funktionen der Power-Taste:
• Ein Tastendruck im "AUS"-Zustand, schaltet die U64 ein.
• Ein Tastendruck im "EIN"-Zustand, startet das Ultimate 64 Menü. (Beim Erststart eines V1.2-Boards muss damit auch der Flashvorgang für die nicht mitgelieferten ROMs ausgelöst werden.)
• Ein Tastendruck zwischen 0,7 und 4 Sekunden erzeugt einen Reset.
• Ein Druck auf RESTORE während eines Tastendrucks, führt die "Freeze"-Funktion eines Cartridges aus, sobald die beiden Tasten losgelassen wurde.
• Ein Tastendruck länger als vier Sekunden, schaltet die U64 aus.

Zubehör
Zubehör
Netzteil
Speaker
Userport Expansion
Userport Expansion - Flachbandkabel
Verpackungen
Papierkarton