Startseite | Neuheiten | Modding | Retro Wikipedia | Links | Kontakt | Administration
Tagesabbildung
SEGA
Master System -...
Marken
Amstrad
Atari
Casio
Commodore
Epson
Fujitsu
HP
Mattel
MB
NEC
Nintendo
Olivetti
Panasonic
Philips
Radio Shack
Schneider
SEGA
Seiko
Sharp
Sinclair
Sonstiges
Sony
Texas Instruments
Timex Sinclair
Vtech
Neues - Top 3
Schnellsuche

Arcade Cocktail Tisch

Dies sollte mal ein Eigenbau eines Arcade Cocktail Automaten werden.

Angedacht waren zwei Varianten:

  • Da der Tisch auch als unscheinbarer Wohnzimmertischersatz dienen sollte, kam mir die Idee das Controllerpult sowie die Tischplatte versenkbar zu machen. Die Tischhöhe ist dabei gerade optimal um bequem auf der Couch die Bedienelemente zu erreichen.
    Das Problem dabei an der ganzen Sache war jedoch die Umsetzung. Das Kontrollpult lässt sich problemlos mittels zwei Schienen aus und einfahren, das Heben und Senken der Tischplatte dabei musste jedoch hydraulisch passieren. Es gibt zwar am Markt einige Elektrisch hydraulische Hubsystem, die unter anderem auch bei Höhenverstellbare Tische verwendet werden, allerdings nicht in der von mir nutzbaren Höhe und preislich Jenseits von Gut und Böse.
    Daher habe ich diese Variante schnell wieder aus meinem Ideenfluss gestrichen.

  • Bei der anderen Variante ist das Kontrollpult fix an der Seite montiert. Entweder nur an der Vorderseite. Jeweils mit 2 Kontrollplätzen, oder zusätzlich jeweils an den Tischenden, um auch Horizontalspiele spielen zu können.
    Bei diesem Aufbau stellt sich jedoch das Problem das man den Tisch recht hoch bauen müsste um noch ordentlich an den Controllern zu gelangen. Dies würde jedoch die Optik für einen Wohnzimmertisch nicht gerecht werden. Einen Kompromiss hier zu finden ist recht schwierig.
Da aufgrund der Platzmöglichkeiten im inneren des Gehäuses auch nur ein Flachbildschirm möglich wäre, müsste man sich hier zuerst mal für einen passenden auf die Suche gehen. In Frage kommen hier auch nur 4:3 Monitore. 21 oder 22 Zoll. Diese sind jedoch immer schwieriger in einer guten Qualität zu bekommen.
Das Ganze würde auch finanziell recht hoch zu Buche schlagen. So über den Daumen mal ausgerechnet würde der Aufbau um die 3000 EUR kosten. Geschweige denn die Arbeitszeit die man hier reinstecken müsste.
Und Holzarbeit ist nicht gerade mein Spezialgebiet.